treuhand-blog


ESTV, DVS – neues Rundschreiben
März 28, 2007, 12:22 pm
Filed under: Steuern | Schlagwörter:

Aus dem Inhalt:

  • Steuerlich anerkannte Zinssätze 2007 für Vorschüsse oder Darlehen in Fremdwährungen

2-037-DV-2007-d



EDI – BVG: Regelungen beim Wechsel der Vorsorgeeinrichtung werden geklärt
März 28, 2007, 12:15 pm
Filed under: Vorsorge | Schlagwörter:

Der Bundesrat setzt auf den 1. Mai 2007 eine Änderung des BVG in Kraft, mit der verschiedene Fragen des Wechsels der Vorsorgeeinrichtung geklärt werden. Die neuen Bestimmungen stellen zum einen sicher, dass beim Wechsel der Vorsorgeeinrichtung durch den Arbeitgeber für die Rentnerinnen und Rentner kein vertragsloser Zustand entsteht. Zum anderen wird ein ausserordentliches Kündigungsrecht bei wesentlichen Änderungen des Anschluss- und Versicherungsvertrags eingeführt.

mehr



ESTV, DVS neues Rundschreiben
März 27, 2007, 12:08 pm
Filed under: Steuern | Schlagwörter:

Aus dem Inhalt:

  • Drucksachen direkte Bundessteuer
  • pauschale Steueranrechnung und zusätzlicher Steuerrückbehalt USA für die Steuerperiode 2007

2-036-DV-2007-d



EFD – Milderung der steuerlichen Heiratsstrafe: Massnahmen treten Anfang 2008 in Kraft
März 1, 2007, 12:03 pm
Filed under: Steuern

Die Sofortmassnahmen im Bereich der Ehepaarbesteuerung treten Anfang 2008 in Kraft. Dies hat der Bundesrat gestern entschieden, nachdem die Referendumsfrist Ende Januar unbenutzt abgelaufen war. Der Abbau der steuerlichen Ungleichbehandlung von Zweiverdienerehepaaren gegenüber gleich situierten Zweiverdienerkonkubinatspaaren bei der direkten Bundessteuer kommt damit zügig voran. Die eidgenössischen Räte hatten im vergangenen Oktober der Vorlage einstimmig zugestimmt – ohne eine Änderung am Gesetzesentwurf vorzunehmen. Für die steuerpflichtigen Ehepaare ist die Entlastung damit ab 2009 spürbar, die anfallenden Mindereinnahmen wirken sich erst 2010 voll auf den Bundeshaushalt aus.

mehr



EDI – Verstärkung der Aufsicht in der beruflichen Vorsorge
Februar 28, 2007, 12:00 pm
Filed under: Vorsorge

Der Bundesrat hat die Vernehmlassungsergebnisse zur Strukturreform in der beruflichen Vorsorge zur Kenntnis genommen. Gestützt auf die Vernehmlassungsauswertung wird das EDI bis Ende Juni 2007 eine Revisionsvorlage ausarbeiten. Ziel der Vorlage ist es, die Aufsicht in der beruflichen Vorsorge zu verstärken und Verhaltensregeln für die Verwaltung von Vorsorgeeinrichtungen (Governance) festzulegen. Zudem enthält die Vorlage auch Massnahmen zur Förderung der Arbeitsmarktpartizipation der älteren Arbeitnehmenden.

mehr 



ESTV – Kurslisten 31.12.2006
Januar 10, 2007, 11:31 am
Filed under: Steuern

Kurslisten 31.12.2006
– Suche einzelner Titel und Steuerwerte in der Kursliste
Kurslisten PDF
– Liste „In der Schweiz kotierte in- und ausländische Wertpapiere“
– Liste HB „Ausserbörslich gehandelte Wertpapiere“
– Optionen Schweiz und Ausland
– Bank-Kassen-Obligationen
– Nicht publizierte Anlagefonds
– Doppelbesteuerungsabkommen
Aktualisierungen
– Devisen-Banknoten
– Devisen-Jahresmittelkurse
– Goldmünzen und Edelmetalle



ESTV: Jahresend- und mittelkurse 2006
Januar 4, 2007, 10:09 am
Filed under: Steuern

Die ESTV hat die Jahresend- und mittelkurse publiziert. Nachfolgend die wichtigsten Kurse: visen 31.12.2006

 
Währung CHF
AUD
CAD
EUR
GBP
HKD
JPY
USD
1
1
1
1
100
100
1
0.9622
1.0490
1.6097
2.3891
15.6958
1.0245
1.2207

estv-jahresmittelkurs-2006.pdf

estv-devisen-31122006.pdf



ESTV, DVS neues Rundschreiben
Dezember 15, 2006, 9:59 am
Filed under: Steuern

Aus dem Inhalt:

  • Zinssätze 2007 
  • Höchstabzüge Säule 3a 2007
  • Änderung der Verordnung über den Abzug von Berufskosten der unselbständigen Erwerbstätigkeit (Berufskostenverordnung)

2-031-d-2006-d.pdf



Bundesrat eröffnet die Vernehmlassung zum Systementscheid bei Ehepaarbesteuerung
Dezember 15, 2006, 9:56 am
Filed under: Steuern

Bern – Der Bundesrat will klären, ob Ehepaare weiterhin gemeinsam oder neu getrennt besteuert werden sollen. Ein solcher Systementscheid drängt sich wegen gegensätzlicher parlamentarischer Vorstösse auf. Gleichzeitig will der Bundesrat mit dem Systementscheid der gesellschaftlichen Veränderung Rechnung tragen. Er schickt darum vier Modelle in die Vernehmlassung. Diese erfüllen weitestgehend die Vorgaben des Bundesgerichtes bezüglich Belastung der verschiedenen Kategorien von Steuerzahlenden durch die direkte Bundessteuer. Nach der Vernehmlassung sollen dem Parlament die notwendigen Grundlagen unterbreitet werden, damit es einen Grundsatzentscheid über die Besteuerungsform für Ehepaare treffen kann. Eine Systemänderung kann sich positiv auf den Arbeitsmarkt und dadurch auf das Wirtschaftswachstum auswirken.



Unternehmenssteuerreform II: Gutachten zur Verfassungskonformität der Teilbesteuerung
Dezember 1, 2006, 9:53 am
Filed under: Steuern

Bern – Im Verlauf der parlamentarischen Beratungen zur Unternehmenssteuerreform II wurde die Frage aufgeworfen, ob die Milderung der wirtschaftlichen Doppelbelastung mittels Teilbesteuerung der Dividenden aus verfassungsrechtlichen Gründen zwangsläufig mit einer Besteuerung der Kapitalgewinne einhergehen muss. Gleichzeitig war zu untersuchen, welche Faktoren und Annahmen zu berücksichtigen sind, damit die Teilbesteuerung sich innerhalb des verfassungsrechtlich zulässigen Rahmens bewegt. Um diese Fragen vertieft abzuklären, hat das Eidg. Finanzdepartement zwei Gutachten in Auftrag gegeben. Die Gutachten nehmen differenziert Stellung. Aus beiden Gutachten wird jedoch deutlich, dass die Verfassung bei einer Teilbesteuerung der Dividenden nicht zwingend eine Kapitalgewinnsteuer fordert. Aus Sicht des EFD ist die Teilbesteuerung der Dividenden ein wesentliches Element der Unternehmenssteuerreform II. Mit ihr kann die Attraktivität des Standorts Schweiz erhöht und die Finanzierungsneutralität verbessert werden. Beides schafft Wachstumsimpulse.

mehr …